Manuelle Reinigung DSLR

Sensorreinigung mit „eyelead“

Einen Kamerasensor muss man von Zeit zu Zeit reinigen. Bei leichter Verschmutzung reicht die automatische Sensorreinigung der Kamera oder ein einfacher Blasebalg aus. Bei grobem Dreck oder Staub muss die Kamera zum Service oder man legt selbst Hand an. Ich habe Jahrelang die flüssige Reinigung vollzogen. Jedoch bin ich durch einen Kollegen auf den „eyelead“ Adhäsiontuper aufmerksam geworden. Diesen habe ich mir bestellt und sofort getestet.

Wie kann ich feststellen ob mein Sensor verdreckt ist?

Um den Ist Zustand zu beurteilen, musst Du ein Bild einer weißen Fläche machen. An der Kamera machst Du folgende Einstellungen, niedrige Blende (f22), Blendenautomatik, niedrige ISO und manueller Fokus auf unscharf. Im Bildbearbeitungsprogramm wird der Kontrast und evtl. noch der Schwarzwert erhöht. Das Bild kannst Du noch horizontal Spiegeln, damit das Foto dem Sensor entspricht.

Sensorreinigung

Die Reinigung mit dem Cleaning Set von eyelead:

Alles ausgepackt und vorbereitet. Vollziehe solche Reinigungsprozesse in einer möglichst staubfreien Umgebung (sofern das überhaupt möglich ist). Im Kamera Menü stellst Du unter Sensorreinigung auf „Manuell“ und der Spiegel legt den Sensor frei. Nun kannst Du die Schutzkappe vom Tupfer entfernen und einmal auf das Abtupfpapier drücken. Mit einem sauberen Tuper kann nun der Sensor vorsichtig und systematisch gereinigt werden. Im Idealfall reicht ein Durchgang. Am Ende wird der Tupfer wieder auf dem Papier gereinigt, dass der Staub am Papier kleben bleibt.

Sicherheitshinweise von „eyelead Bluetech GmbH“:
Nutzen Sie das Viscose Abtupfpapier nur einmal Berühren Sie nicht den Kopf des Adhäsiontupfer mit Ihren Fingern, um zu verhindern, dass Körperöle an
den Sensor gelangen. Für Kinder unzugänglich aufbewahren!

Objektiv drauf, Sensorreinigung beenden und ein Testbild wie oben beschrieben wiederholen. Jetzt drücke ich dir die Daumen, dass der Kamerasensor wieder sauber ist. Bei mir hat es geklappt, bis auf 2 Mittelgroße- und ein paar Mini-Flecken. Ich hab zum Vergleichen das vorher/nachher Testfoto eingefärbt.

Fazit:

Ich hatte einigen Dreck und Schlieren auf dem Sensor. Diese Art der Reinigung von „eyelead“ hat mich überzeugt. Jetzt werde ich noch die anderen Kameras überprüfen und werde den Vorgang in ein paar Wochen noch einmal wiederholen. Achte bei Deiner Kamera auf einen schnellen und sauberen Objektivwechsel, damit möglichst wenig Staub und Dreck ins Kameragehäuse gelangt.

 

Summary
product image
Author Rating
1star1star1star1star1star
Aggregate Rating
4.5 based on 2 votes
Brand Name
eyelead
Product Name
Adhäsionstupfer-Set