Blitzköpfe Making-of

Porty Test – Blitzlicht to go

Immer wieder werde ich gefragt, „… hast Du Erfahrung mit Portys und eine Empfehlung für mich.“

Porty Test

Jetzt konnte ich für das Magazin CHIP FOTO-VIDEO und die fotoPRO einen ausführlichen Porty Test mit etlichen Geräten durchführen. Im Blitz Test hatte ich 13 Geräte, von High End bis günstig. Das Auspacken der nagelneuen Produkte machte schon richtig Spaß, bereits dort stellte man die ersten Qualitätsunterschiede fest. Dann ging es direkt zum Labortest, wie viele Blitze schafft ein Akku, dabei wurden Handling und Haptik unter die Lupe genommen. Später erstellte ich Produktfotos von den Blitzköpfen, den Generatoren und dem Zubehör, wie z.B. Funkauslöser, Taschen, usw. Und nun begann mein Praxistest, wie schlagen sich die Portys im täglichen Gebrauch, sie mussten einiges leisten. Für das Sport-Foto der Parkour Gruppe in der dunklen Turnhalle mussten die Blitze alles geben, dort trennte sich die Spreu vom Weizen.

Gemeinsam mit dem Redakteur Thomas Probst, dem Testchef der CHIP, erstellte ich einen spannenden Artikel mit einer praktischen Tabelle der wichtigsten Fakten.

Textauszug von Thomas Probst aus der CHIP FOTO-VIDEO 02/16: Mittlerweile gibt es eine ganze Reihe von mobilen Blitzanlagen – zumindest sind die Lampen bei einigen Herstellern so konstruiert, dass ein mobiler Einsatz jederzeit möglich ist. Dank Akkubetrieb benötigen Sie für diese Lampen keine Steckdose oder einen anderen Stromanschluss. Somit können Sie die Ausrüstung beispielsweise an abgelegenen Orten, in leerstehenden Gebäuden oder auch mitten auf freiem Feld verwenden. Natürlich lassen sich alle Portys, die wir hier vorstellen, jederzeit auch im eigenen Studio zu Hause einsetzen. Einige Modelle erlauben sogar ein Aufladen während des Einsatzses. Un dim Fall eines instabilen Stormkreises, ob zu Hause oder anderswo, profitieren Sie von einem weiteren Vorteil der akkubetriebenen Geräte: Jegliche Gefahr, dass es durch Überlastung zu einem Kurzschluss kommt, ist ausgeschlossen.

Bei manchen Portys befindet sich der Akku im Blitzkopf. Die logische Folge ist ein höheres Gewicht des Lampenkopfes. Entscheidender als das Mehrgewicht ist aber, ob der Kopf aufgrund der Anordnung des Akkus klobig ausfällt. Wenn das der Fall ist, verlieren Sie den Vorteil, den Blitzkopf in vielfältiger Weise platzieren zu können. Denn nicht immer gibt es ausreichend Platz für ein Stativ. Wo es eng zugeht, kann es ein Segen sein, den Blitzkopf einfach unter die Decke zu hängen oder auf einem Vorsprung platzieren zu können. Grazile Blitzköpfe passen auch gut unter die Sitze eine Autos, wenn es darum geht, den Innenraum zu erhellen. Beachten Sie dabei jedoch, dass die Lampen auch sehr warm werden können. Grundsätzlich gilt, dass Sie bei einem guten Verhältnis von Größe und Gewicht bei Ihren Projekten seltener an Grenzen stoßen. Und auch beim Transport bereitet ein kompakter Blitzkopf Freude, da er eher neben der Kameraausrüstung Platz findet. Ebenso ist der Transport zu Aufnahmeort weniger aufwendig. Die Jagd nach Wattsekunden macht spätestens dann keine Freunde mehr, wenn die Lampen zu viel Leistung liefern. Wenn man etwas häufig mit offener Blende fotografiert, ist zu viel Leistung eher hinderlich. Wer gerne gegen die Sonne oder andere starke Lichtquellen arbeitet, benötigt dagegen eine hohe Leistung. 

Im Porty Test wurden folgende Produkte getestet:

Bowens Gemini 500PRO/500PRO Kit mit Travelpak
Broncolor Move Outdoor Kit 1
Dörr Mobiler Akku Studioblitz DMF-480
Elinchrom ELB 400 Two Action Heads ToGo
Hensel Porty L 1200 Kit
Jinbei DC II 1200 Porty PRO Blitz-Set
Phottix Indra 500 TTL
Phottix Indra 360 TTL
Priolite MBX 500 Hot Sync
Priolite MBX 1000
Profoto B1 500 AirTTL To-Go Kit
Profoto B2 250 AirTTL „To Go“ Kit
Walimex pro Power Shooter 600 Kofferset

Es ist beeindrucken, was Profoto und Elinchrom aus ihren sehr kleinen Blitzköpfen herausholen. Ob Blitzleistung, Akku, Ausstattung oder Verarbeitung – hier stimmt einfach alles. Beide Sets eignen sich durchaus auch fürs Studio. Als Tipp der Redaktion nennen wir die beiden Phottix-Blitze als sehr wertige Alternative zum fairen Preis. Vom Preis wie von der Leistung überzeugt auch das Walimex-Set. Mein persönlicher Favorit ist der leistungsstarke, schnelle und flexible Priolite MBX 500 Hot Sync.

Den ausführlichen Test findet Ihr in der aktuellen Ausgabe der CHIP FOTO-VIDEO 02.2016.

CHIP Foto-Video - Porty Test